Darf es Pizza oder doch lieber Kaviar sein?

by Cyrill on 6. January, 2011

Lieferdienste gibt es überall: in Berlin, Bremen, Hamburg, Kassel, München und natürlich auch Stuttgart. Die Auswahl ist in der Regel sehr groß: Döner beim orientalischen Lieferdienst, Thailändisches Essen, Tapas vom Mexikaner, Pasta oder Pizza vom Italiener oder Sandwiches. Doch wussten Sie, dass es auch Lieferdienste für exklusive Artikel gibt? Beispielsweise habe ich recherchiert, dass es einen Kaviar Lieferdienst in Cottbus gibt. Oder einen Biolieferdienst in Pforzheim. Auch Champagner kann man sich bequem nach Hause bestellen. Doch auf welches preisliche Niveau begibt man sich, wenn man statt einer Pizza eine Dose Kaviar bestellt? Nunja, während man bei der Pizza meist mit sechs bis etwa acht Euro wegkommt, kostet eine Dose Kaviar je nach Sorte und Gewicht auch mal zwischen 80 und 750 Euro. Man sollte also zunächst genau seinen Geldbeutel checken, bevor man zu Kaviar greift. Champagner hingegen ist etwas günstiger zu haben. Hier geht es bereits bei etwa zwanzig Euro los.

Für richtig faule Leute gibt es sogenannte Bio-Lieferdienste mit Abofunktion, sodass man zum Beispiel wöchentlich eine Gemüse-/Obstkiste erhält, mit der man die Woche über hinkommt. Das macht natürlich nur Sinn, wenn man genug Zeit / Lust hat zu kochen. Auf jeden Fall erspart es den Weg zum Supermarkt.

Leave a Comment

Previous post:

Next post: